Themen

Dienstag, 30. August 2016

Style Vil

Ich dürfte für das Nähcenter Wien neuen Vlies Style Vil testen.   
Style Vil heißt die Meterware, die es in der Breite von 72 cm ab sofort beim Nähcenter zu erwerben gibt. Das Material ist sehr weich und dennoch formstabil- ca. 5 mm dicker Schaumstoff mit einer Gewebeschicht oben und unten.
Es lässt sich super nähen, man kann das vernähte Teil ganz leicht wenden (einfach in der Faust zusammendrücken, durchziehen, fertig :-)) und es bringt eine super Standfestigkeit, ist aber nicht starr- ganz, ganz toll beim Nähen- keine gebrochener Finger zwischen Nähfuß und Stoff.
Ich machte die Erfahrung, dass man es am Besten vorher mit grossen geraden Stich am Rand mit Stoff vernäht- es erleichtet das Zusammenstecken enorm.
Ganz wichtig ist, dass man die Nahtzugabe zurückschneidet auf gut 5mm.
Sonst entsteht sowas: 
Das Körbchen steht, ein Bisschen :-)))),in der Höhe. Frau lernt nie aus.
(Das Körbchen im Bild rechts ist zum Vergleich mit Decovil genäht- auch nicht schlecht, aber im Vergleich mit Style Vil schlecht umzudrehen und steif. Werde ich für Körbchen nimmer verwenden.)



Hier habe ich den Kappenschirm verstärkt. Einfach toll. Für die Kinder habe ich schon mehrere genäht, sie sind schwerstens im Einsatz, wurden mehrmals gewaschen- also kann ich sagen, drei Wetter Vlies, das Style Vil hält ;-)











 Bei dem Hut habe ich vergessen die Nahtzugabe zurück zu schneiden, leider sieht man es :-(


Ich habe früher alle Körbe höher genäht, damit man sie umschlagen kann und sie besseren Stand haben. Das kann man sich mit Style Vil sparen. So werde ich die nächsten kürzer schneiden, so spart sich frau doch ein wenig Stoff und Vlies. Der Stand, der damit entsteht, ist stabiler als bei der Verwendung von herkömmlichen Volumenvlies.





Mein Fazit: ich möchte auf dieses Vlies nimmer verzichten, bin echt begeistert.
Vielen Dank, liebe Sabine, dass ich für Euch das Style Vil vernähen dürfte!

Nachtrag, 31.8.: Ich habe die kleine Stücke, die übergeblieben sind, ganz einfach bei geraden Kanten mit großem Zick- zack Stich zusammen genäht und einen schmalen Streifen (der immer wo überbleibt) Vlieseline H 220/250 vorsichtig über einen Tuch drüber gebügelt- so bleiben keine Reste über ;-)
Es steht drauf, dass man ihm bei 30°C waschen kann. Ähm, ja, diese Informatin sprang mich leider bei der Waschmaschine nicht an, ich wusch ganz automatisch mit 40°C. Den ganzen Sommer lang und alles ist noch formstabil.


Zauberhafte Grüße
Magda

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen